Blogmas Tag 13

Blogmas Tag 13: Erholsam durch den Weihnachtsstress

Seid ihr gestresst und habt keine Vorfreude auf Weihnachten? Macht ihr täglich Überstunden? Seid ihr immer noch auf der Suche nach einem Geschenk?  Meine 8 Tipps sollen euch helfen, erholsam durch den Weihnachtsstress zu kommen.

  1. Geht nicht an den Sonntagsverkauf. Ich weiss, dass viele unter der Woche arbeiten. Manchmal hat man länger Mittagspause oder arbeitet nur bis 17:00 Uhr, dann habt ihr die Möglichkeit noch was zu erledigen. Beachtet aber, dass ihr dann mitten in den Rush-Hour Zeiten steckt. Falls ihr am Wochenende einkaufen geht, dann am besten um 9:00 Uhr. Am Nachmittag wird es sonst nur so wimmeln von Menschen.
  2. Macht euch eine Liste, schreibt auf wem ihr was schenken wollt und in welchen Läden ihr die Sachen findet. Ansonsten kann es passieren, dass ihr ahnungslos in der Stadt herumläuft und am Ende des Tages immer noch nicht das gefunden habt, was ihr braucht.
  3. Falls ihr noch nicht wisst, was ihr wem schenken sollt, lasst euch inspirieren. Lest Ratgebertexte, fragt Verwandte und Freunde. Oder geht ohne Erwartungen in die Einkaufsstrasse und schlendert von einem Schaufenster zum anderen. Plötzlich seht ihr etwas, was das perfekte Geschenk sein könnte.
  4. Was ihr jetzt erledigen könnt, verschiebt nicht auf den Tag vor Heiligabend. Beginnt jetzt nach einem Geschenk zu suchen – das könnt ihr auch bequem von zu Hause im Onlineshop machen – reserviert euren Weihnachtsbaum und bespricht mit der Familie wo ihr feiert.
  5. Man sollte mehr Geduld haben. Nur weil andere in der Einkaufsstrasse langsam vor einem spazieren oder die Verkäuferin gemütlich die Sachen einkassiert, und man selbst aber im Stress ist, weil man noch ein Termin hat, wieder arbeiten gehen muss, den Haushalt machen muss, geht es nicht schneller. Das gehört zwar alles dazu aber unter Stress die Vorweihnachtszeit zu bewältigen, so kann gar keine Vorfreude auf Weihnachten aufkommen.
  6. Bevor ihr in den Stress kommt, atmet zuerst tief ein und dann wieder aus, hält ein paar Sekunden inne und überlegt bevor ihr reagiert. Wegen ein paar Sekunden verliert ihr keine Zeit. Man macht sich selbst den Stress und nicht andere um einem herum. Das beste Mittel um Stress zu vertreiben ist Lachen. Lacht über andere und über euch selbst. Wenn ihr besser entspannen könnt, nach dem ihr euren Frust ausgelassen habt, dann tut es. Aber lässt eure Frust nicht an anderen aus, auch wenn sie euch nerven. Flüstert vor euch hin, schlägt mit der Hand auf einen Tisch oder mit dem Bein auf den Boden oder schreibt euch auf, was euch gerade nervt.
  7. Verschiebt unwichtige Sachen auf das nächste Jahr. Nur weil Ende Jahr ist, heisst das nicht, dass alles erledigt werden muss.
  8. Schlaft genügend. Geht früh ins Bett, auch wenn ihr nicht müde seid. Trinkt einen Tee, legt eine Wärmeflasche auf den Bauch, lest ein Buch, schaut einen Film, dehnt eure Muskulatur oder schliesst einfach eure Augen und sagt vor euch hin, was ihr euch wünscht. Ihr werdet automatisch müde und schlaft ein. So ist man fit und entspannt für den nächsten Tag.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s