Sommerkleidung

Es sieht wettermässig zwar nicht nach Sommer aus, aber temperaturmässig ist er da. Also zeige ich euch meine Favoriten für das Strandbad.

Shorts: Die Weissen von Veromoda und die Schwarzen aus den Ferien
Ich stehe diesen Sommer total auf Häkelshorts. Die Männer würden vermutlich sagen, woher hast du diese Gardinen her! Schlussendlich müssen wir uns selbst gefallen und in der Kleidung wohl fühlen. Deswegen – zeigt her eure Häkelware. Diese Shorts sind verspielt und machen einen runden Apfelpopo.

Tops: Gänseblümchenmuster von Chicorée und das Bunte von Tally Weijl
Ein Bikini und eines dieser luftigen Tops mit gekreuzter Rückenpartie drüber ziehen, Häkelshorts dazu kombinieren und fertig seid ihr für das Strandbad.

Kurzer Overall: Aus den Ferien. Seht ihr angezogen im Algarve Video. (Ps: Andere schöne kurze Overalls findet ihr beispielsweise bei Zebra)
Wisst ihr nicht was ihr in das Strandbad anziehen sollt? Ich mag solche Einteiler zum Baden gehen, da man sie schnell ausziehen und wieder anziehen kann. Der kurze Overall ist praktisch, ihr müsst kein Oberteil suchen, was zu den Hosen passt.

Kleid: Aus der Algarve (Ps: Falls ihr in die Ferien geht, schaut mal in die Läden. Dort gibt es unzählige solcher Strandkleider und meistens findet ihr die gleichen Exemplare in verschiedenen Shops. Geht aber in die Einkaufsstrassen rein und kauft nicht direkt neben dem Strand, da diese Läden oft teurer sind.)
Das Kleid aus Polyamid ist wie Seide. Der Mustermix aus Leo und Pfauenfedern ist gewagt, wirkt jedoch durch die Form des Kleides und der Schleife, die man um den Bauch binden kann, feminin.

IMG_6240 S IMG_6239

Advertisements

Eine Antwort zu “Sommerkleidung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s